28.12.2015

Mittwochstouren 2016

Mit meinen zahlreichen Mittwochs-Touren spreche ich insbesondere Ruheständler, Arbeitslose, Schichtarbeiter, Studenten und Touristen an. Wie in den Vorjahren hoffe ich, daß auch 2016 wieder zahlreiche Wanderer und Radfahrer bei meinen öffentlichen Wanderungen und Radtouren durch Ostbrandenburg und durch Westpolen mitmachen.
Alle Teilnehmer können kostenlos, aber auf eigene Versicherung, mitmachen:

 Einladung zu drei Mittwochs-Wanderungen 2016 

Im Januar, Februar und März organisiere ich drei Mittwochs-Wanderungen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Dauer beträgt zirka 4 Stunden.

13. Januar 2016: "Entlang der Klinge von der Mündung bis zur Quelle"
Entlang des Frankfurter Klingefließes verändert sich permanent etwas. Häuser werden saniert oder neu gebaut. Ein neuer Klingespeicher schützt Talbewohner vor Hochwasser. Mühlen gehören zur Geschichte. Start: 10 Uhr auf dem oberen Brunnenplatz am Comic-Brunnen.
Mehr Details zur Wanderung » gibt es hier!


17. Februar 2016: "Durch die Landschaft der Malerin Elfriede Thum"
Die Malerin Elfriede Thum (1886-1952) war eine der bedeutendsten Berliner Expressionistinnen. Seit ihre Gemälde 1912 erstmals in der berühmten Galerie Cassierer neben Arbeiten von Vuillard, Sisley, Courbet und Pissarro gezeigt wurden, hatte sich die Künstlerin, die stets nur mit ihrem Nachnamen signierte, das männliche Pseudonym Erich Thum zugelegt. Ab 1911 lebte + arbeitete sie im Frankfurter Ortsteil Güldendorf in ihrer "Villa Thum". Ein Bild von Elfriede Thum hängt seit dem 06.05.2014 im Frankfurter Rathaus. Start: 10 Uhr auf dem oberen Brunnenplatz am Comic-Brunnen.
Mehr Details zur Wanderung » gibt es hier!


16. März 2016: "Von Frankfurt (Oder) bis Kunowice und zurück"
Am 16.03.2016 lade ich ein zu einer 14-km-Wanderung in Richtung Kunowice. Auf dem ehemaligen Schlachtfeld vom 12. August 1759 und späterem Manövergelände polnischer und russischer Armeen wächst seit 10 Jahren eine neue Siedlung.
Start: 10 Uhr auf dem oberen Brunnenplatz am Comic-Brunnen.
Mehr Details zur Wanderung » gibt es hier!

 Einladung zu acht Mittwochs-Radtouren 2016 

Im Jahr 2016 lade ich wieder zu acht Mittwochs-Radtouren ein - immer am 4. Mittwoch von März bis Oktober. Im monatlichen Wechsel führen vier Strecken durch Ostbrandenburg und vier durch Westpolen. Der Start dieser Radtouren erfolgt stets um 10 Uhr auf dem oberen Brunnenplatz am Comic-Brunnen in Frankfurt (Oder). Mit diesen Terminen spreche ich besonders Schichtarbeiter, Rentner, Arbeitslose, Studenten und Touristen an:

  • 23.03.2016 -  Westpolen:  Kunowice - St.Hubertus - Swiecko
  • 27.04.2016 -  Ostbrandenburg:  Reitweiner Sporn
  • 25.05.2016 -  Westpolen:  Kowalow
  • 22.06.2016 -  Ostbrandenburg:  Gut Klostermühle bei Alt Madlitz
  • 27.07.2016 -  Westpolen:  Kunowice - Suleksee - Lesniczowka
  • 24.08.2016 -  Ostbrandenburg:  Briesen (Mark)
  • 28.09.2016 -  Westpolen:  Pulverkrug
  • 26.10.2016 -  Ostbrandenburg:  Rotfließsee

Die Mittwochsradtouren organisiere ich nach diesen fünf Prinzipien:
  1. Keine Teilnahmekosten;
  2. Keine Bahnfahrten;
  3. Keine teuren Restaurantbesuche;
  4. Keine Strecken länger als zirka 50 Kilometer;
  5. Geplante Durchschnittsgeschwindigkeiten 14-16 km/h.

Alle Details dieser acht Mittwochstouren veröffentliche ich in meiner Homepage www.rotofo.de/fitness und hier in meinem Blog. Alle Radtouren eignen sich für Damen & Herren, Schichtarbeiter, Arbeitslose, Radtouristen, Senioren + Studenten. Das Mitradeln ist kostenfrei, erfolgt aber stets auf eigene Versicherung! Einfach mitkommen ohne Anmelden! Die Radtouren dauern bis zu 5 Stunden. Radfahren ist klimafreundlich, schont die Umwelt, fördert die Gesundheit, entlastet den Verkehr und den Geldbeutel.
Die Radtermine 2016 stehen hier als PDF-Datei bereit!

 Vier notwendige Hinweise: 

1. Ich bin kein Mitglied eines Vereins. Meine Touren organisiere ich ehrenamtlich, unabhängig + frei. Jeder Radfahrer+Wanderer nimmt auf eigene Versicherung teil!
2. Vor einem Ausflug nach Polen empfehle ich den Abschluß einer privaten Auslandsreise-Krankenversicherung. Eine günstige Versicherung kostet pro Jahr nur relativ wenige Euros.
3. In Polen gibt es, anders als bei uns in Deutschland, bisher noch relativ wenige ausgebaute Radwege. Deshalb fahre ich bei meinen Radtouren durch Westpolen sowohl über (relativ) ruhige Landstraßen als auch über teilweise naturbelassene Wald- und Feldwege. Tourteilnehmer müssen sich bitte darauf mental einstellen!
4. Deutschsprachiger Notruf für Touristen in Polen: Vom 01. Juni bis zum 30. September bietet die Polnische Organisation für Tourismus ausländischen Gästen bei Notfällen telefonische Hilfe an. Es gibt Unterstützung z.B. bei Sprachproblemen, bei verlorenen Dokumenten, bei medizinischem Notfall, bei Autopanne etc. Die Hotline 0048 608 599 999 (vom Handy und Festanschluss, gebührenpflichtig) ist täglich von 10 bis 22 Uhr erreichbar. [mehr...]

Keine Kommentare:

Kommentar posten