13.07.2019

Besuch im Wettermuseum Lindenberg

Am 05. Mai 2019 fuhr ich mit meinem Fahrrad von Frankfurt (Oder) nach Beeskow. Ich nahm teil an der Veranstaltung "Beeskow radelt an". Alle Radfahrerinnen & Radfahrer erhielten am Eingang eine Teilnehmer-Urkunde (links).

Ein glücklicher Zufall war verantwortlich dafür, dass ich mit meiner Urkunden-Nummer 260 bei der Tombola einen Gutschein gewann für einen Besuch des Wettermuseums Lindenberg!

Mit dem Gutschein bestieg ich am 11.07.2019 in Frankfurt den RB36 Richtung Lindenberg. Den 46-km-Rückweg plante ich als Radtour.

Das vom Verein Wettermuseum e.V. ehrenamtlich geführte Museum für Meteorologie und Aerologie befindet sich in Lindenberg, einem Ortsteil der Gemeinde Tauche im Landkreis Oder-Spree (Land Brandenburg). Den Vereinsmitgliedern zolle ich auf diesem Weg meinen Respekt und meine Anerkennung für ihre erfolgreiche ehrenamtliche Arbeit!

Bitte kleine Vorschaubilder anklicken = Originalgröße!

Glücklicherweise begann kurz nach unserer Ankunft eine 2-stündige Führung durchs Museum und zum Meteorologischen Observatorium Lindenberg.


Zwei Denkmäler, die so genannte Ballonhalle 2 und das Windenhaus 2, wurden vom Verein durch Ankauf vor dem Verfall gerettet und nach der Renovierung als Ausstellungsräume verwendet. Die neben der Ballonhalle und dem Windenhaus befindliche Steinbaracke der ehemaligen Radiosondenprüfzentrale wurde ebenfalls durch den Verein aufgekauft und nach zweijähriger Bauzeit als Besucherzentrum des Wettermuseums genutzt. Die finanziellen Mittel der Käufe stammen aus Fördermitteln, Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Eintrittsgeldern.


Ein Museumsmitarbeiter leitete uns u.a. zu diesen Museumsstationen: Windenhaus, Ballonhalle, Klimazaun und Mess-Station. Ganz zum Schluss führte er die Besuchergruppe zum Meteorologischen Observatorium Lindenberg und ermöglichte dort den Teilnehmern der Führung, beim Start einer Radiosonde live dabei zu sein.


Nach dem Museumsbesuch radelte ich 46 Kilometer von Lindenberg (Mark) zurück nach Frankfurt (Oder).
Wer diese Strecke nachfahren möchte, findet » hier meine Tourkarte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen