05.05.2016

Himmelfahrtstag 2016

Am Himmelfahrtstag (Donnerstag, den 05. Mai) öffnete die Landgalerie Petersdorf ihre Tore. Der Inhaber Karl Witzleben bot allen Besuchern wieder selbstgebackenen Kuchen und Kaffee an. Den Weg dorthin suchten wir uns durch den Frankfurter Stadtwald.

Die frisch restaurierte Jagdhütte mit großem Vordach, befestigtem Weg aus Baumscheiben, Balkonkästen und einer robusten Sitzgruppe mit eingelassener Feuerstelle erwartet seit November 2013 Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer in der Gemarkung Boossen. Nach der vollständigen Sanierung soll die ehemalige Jagdhütte als Informations- und Dokumentationsstätte genutzt werden und Spaziergänger zur Rast einladen. Zehn junge Männer, die im Rahmen einer durch das Jobcenter geförderten MAE-Maßnahme beim bbw-Bildungszentrum Ostbrandenburg beschäftigt waren, arbeiteten bis 2014 auf dem Hüttengelände. Bis zum Winter 1989/90 wurde diese Hütte von privilegierten Mitgliedern des sozialistischen DDR-Jagd-Adels u.a. für ihre Saufpartys genutzt.



Während wir am Galerie-Eingang für unser Selfiefoto in die Sonne sahen, raste eine grölende Männerhorde auf einem Traktoranhänger vorbei. Auch so ist Himmelfahrt! Unsere 40-km-Tour beendeten wir im bekannten Slubicer Cafe "Szczerbinscy".

Keine Kommentare:

Kommentar posten