18.09.2017

Exkursion nach Potsdam

Der Frankfurter Kunstverein organisierte am Sonnabend, dem 16. September 2017, eine Exkursion nach Potsdam ins Kunstmuseum Barberini. Ich bin zwar kein Vereinsmitglied, aber ich kenne ein Vereins-Mitglied. Er bot mir eine Eintrittskarte an und ich fuhr mit - wie alle Teilnehmer auf eigene Rechnung.



Im Museum Barberini habe ich mir diese fünf Ausstellungen angesehen:

• "Von Hopper bis Rothko. Amerikas Weg in die Moderne",
• "Zeitgenössische Positionen in den USA und Mexiko",
• "Rodin im Dialog mit Monet",
• "Palais Barberini. Geschichte eines Hauses" und
• "Künstler der DDR. Aus der Sammlung des Museums Barberini".

Neben diesen Ausstellungen im Haus beschäftigte mich und viele Besucher im Innenhof die Bronzeplastik "Jahrhundertschritt" von Wolfgang Mattheuer.


Laut Pressemitteilung vom 28.09.2017 zählte die Ausstellung seit ihrer Eröffnung am 17.06.2017 bereits über 120.000 Besucher.
Daten + Fakten zur Ausstellung, Wandtexte, Pressefotos, eine Werkliste sowie Informationen über das Museum vermittelt die » Pressemappe vom 15.06.2017 (1,5 MB).

Die Barberini-Ausstellung » "Hinter der Maske. Künstler in der DDR" (28.10.17 - 04.02.18) habe ich am 11.11.2017 im Rahmen einer Exkursion des Frankfurter Kunstvereins besucht. Den Besuch empfehle ich vor allem jungen Leuten und Wessis: Dort bekommen sie eine Ahnung und ein Gefühl für das, was Leben in der DDR auch war.

Keine Kommentare:

Kommentar posten